Das wird man wohl noch fragen dürfen!

Fragen und Antworten zu Pegida mag Dich.

Wer seid ihr?

Das sagen wir nicht. Wir kommen aus Dresden. (Liebe NZZ, wir sind nicht Professor Vorländer!)

Das ist doch alles total verzerrt!

"Nicht jeder dem die Pegida-Facebook-Seite gefällt, ist gleichzeitig ein Anhänger von Pegida. Viele abonnieren die Seite doch nur, um über Pegida-Umtriebe auf dem Laufenden zu bleiben!"

Möglich. Wir erfassen aber nicht die Fans der Pegida-Seite, sondern die, denen einen Beitrag von Pegida auf der Pegida-Seite gefällt. Das ist zum einen eine technische Notwendigkeit, da Facebook die Fans einer Seite nicht preisgibt, zum andern entfällt damit die genannte Verzerrung. Wem die Ankündigung eines 'Abendspaziergangs' gefällt, dem kann man wohl zu Recht eine inhaltliche Nähe zu Pegida unterstellen.

Wie macht ihr das? Sammelt ihr die Daten automatisch oder manuell?

Automatisiertes Erfassen von Daten wird von Facebook nicht gern gesehen (das steht ja auch in Konkurrenz zu Facebooks Geschäftsmodell). Das legt Option 2 nahe. Unsere Mitarbeiter bekommen übrigens - je nach Quelle - 10 bzw. 25 Euro / Stunde vom Freistaat Sachsen . Bei akkuter Sehnenscheidenentzündung gibt's einen halben Tag frei, aber auch nur einmal im Monat.

Kann nicht sein! Frei.Wild ist nicht dabei! Und 'Gekaufte Journalisten' haben die doch auch alle gelesen!

Aktuell werden nur die 'Sonstigen' Likes erfasst. Dort versammeln sich politische Parteien und Organisationen und die haben uns am meisten interessiert. Kategorisierte Likes wie 'Musik', 'Bücher' oder 'Sport' werden noch nicht erfasst. Am meisten fehlen uns die 'Sportmannschaften' ...

Siehste! Keine weiblichen und keine schwarzen Stars!

(meint zum Beispiel die Huffington Post)

Ups. Siehe Antwort auf die letzte Frage. Und: bitte keine vorschnellen Schlüsse!

Die Facebook-Seite 'Anonymous.Kollektiv' ist !##%$##-% und hat nichts mit Anonymous zu tun!

"Bitte weist darauf hin!"

Machen wir: Die Facebook-Seite 'Anonymous.Kollektiv' ist !##%$##-% und hat nichts mit Anonymous zu tun!

Man findet erstaunlicherweise recht wenig Kohärentes dazu. Der Mensch hinter der Seite heißt Mario Rönsch, war / ist ein Like-Dealer und verbreitet jede Menge verschwörungstheoretischen und hetzerischen Kram. Hier ein paar Links: Linksunten, Aluhut für Ken, Spiegel Online.

Das ist doch alles sinnlos ohne die Relation zum Normalen / Durchschnitt / Gesamten!

Ja, eine Gegenüberstellung zum 'Normalen' ist sehr sinnvoll und in Arbeit. Bei einigen Analysen haben wir das ja schon gemacht. Die absoluten Zahlen sagen aber auch schon etwas aus.

Ihr nehmt Pegida nicht ernst?

Doch! Die Bedrohung die von Pegida und anderen dieser Art ausgeht nehmen wir ernst. Wir fragen uns nur, ob nicht die mediale Aufmerksamkeit denen eher geholfen hat. Also ernst nehmen, aber nicht zu viel Beachtung schenken! Das ist sicher ein schmaler Grad ...

Icons from Glyphicons Free, licensed under CC BY 3.0. Favicon from LoboStudioHamburg, licensed under CC0 Public Domain.